Slider Gründerzentrum Handwerk

Unterstützung in allen Fragen der Existenzgründung, Digitalisierung und Betriebsübernahme

Alternativtext

Vielfältige Interaktions- und Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Unternehmen

Alternativtext für das Hintergrundbild

Flexible und bedarfsgerechte Flächen für Produktion, Werkstatt und Lager

Alternativtext für das Hintergrundbild

Tür-an-Tür-Kontakte zu anderen Gründer*innen

Alternativtext für das Hintergrundbild

Ein flexibles, günstig im Stadtgebiet gelegenes und preisgünstiges Flächenangebot

Alternativtext für das Hintergrundbild

Austausch und Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Unternehmen – Zugang zu vielen unterschiedlichen Netzwerken

Alternativtext für das Hintergrundbild

Günstige Konditionen mit einer guten Infrastruktur und zahlreichen Services

Ein Gründerzentrum für
handfeste Zukunftspläne  

Auf dieser Webseite finden Sie einige Informationen zum Konzept eines Gründerzentrum für das Handwerk und Gewerbe / Gewerbezentrum und danach einige wenige Fragen, mit deren Beantwortung Sie einen ersten Beitrag zu einer möglichen Realisierung dieses Vorhabens leisten können. Machen Sie mit!

Was ist ein Gründerzentrum?

Bei einem Gründerzentrum für das Handwerk und Gewerbe handelt es sich um ein Gebäude in einer kundennahen, infrastrukturell gut erschlossenen Lage, in dem Unternehmensgründer oder bereits gegründete junge Unternehmen Flächen flexibel anmieten können.

Das Gründerzentrum bietet dabei bezahlbare und geeignete Gewerberäume mit einer guten Infrastruktur und Ansprechpartner, die bei der Unternehmensgründung und auch darüber hinaus beratend zur Seite stehen sowie die notwendigen Kontakte vermitteln. Ziel ist die Ansiedlung von aufeinander abgestimmten Dienstleistern und Herstellern von Produkten, um durch Synergien Bestandsicherheit und Marktfähigkeit zu entwickeln, zudem sollen potenzielle Gründer zu Unternehmensgründungen ermutigt und hierbei umfassend, so dies gewollt ist, unterstützt werden.

Gründerzentrum für das Handwerk und Gewerbe
Gründerzentrum für das Handwerk und Gewerbe

Ziel ist es, durch die (kostengünstige und sehr flexible) Bereitstellung von Geschäftsräumen, Infrastruktur und Dienstleistungen die Gründung von Unternehmen oder auch die Übernahme bestehender Unternehmen zu erleichtern bzw. bei bereits gegründeten jungen Unternehmen deren Wachstumschancen zu fördern.

Hierfür können auch Beratungs- und Betreuungsangebote oder viele andere Serviceleistungen zur Verfügung gestellt werden. Beispiele hierfür können etwa Seminare, Workshops, Kontaktmessen oder gemeinsame Marketingaktivitäten sein. Selbstverständlich ist auch eine professionelle Infrastruktur mit Gemein-schaftseinrichtungen wie beispielsweise Konferenzräumen, spezieller Ausstattung und vielem mehr. Zudem bieten solche Zentren den direkten Kontakt zu anderen Gründern, Wirtschaftspartnern, Kunden oder Lieferanten.

Was ist ein Handwerker-/ Gewerbezentrum?

Bei einem Handwerker-/Gewerbezentrum handelt es sich um ein oft mehrgeschossiges Gebäude in einer kundennahen, infrastrukturell gut erschlossenen und stadtteilnahen Lage, in dem kleine und mittlere Betriebe Flächen flexibel und längerfristig kostengünstig anmieten können. Sie bieten den Unternehmen damit die Möglichkeit eines innenstadt- und damit kundennahen Standortes.

Gewerbehöfe nutzen durch ihre verdichtete Bauweise die Grundstücksflächen besser aus und reduzieren dadurch die Kosten, erhalten die Mischung von Wohnen und Arbeiten in urbanen Verdichtungsräumen und verbessern die Entwicklungschancen der untergebrachten Betriebe. Langfristige Mietverträge zu dauerhaft günstigen Konditionen geben den Mietern zudem Pla-nungssicherheit. Ihre Bauweise ermöglicht den Unternehmen zugleich den maximalen Spiel-raum für ihre Nutzung. Gleichzeitig wird so die wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung mit handwerklichen Dienstleistungen und vielen gewerblich erstellten Produkten gesichert und lange Anfahrtswege werden verhindert. Kleinteilige Produktionsflächen ab 40 m² erlauben es, auch kleinen Betrieben im Stadtgebiet in attraktiver Lage präsent zu sein.

Handwerker-/Gewerbezentrum
Handwerker-/Gewerbezentrum

Bei entsprechendem Bedarf können diese Flächen z.B. auch geräuschintensives Arbeiten zulassen oder Luftemissionen durch intelligente Belüftungssysteme behandeln. Zur Ausstattung können darüber hinaus Lastenaufzüge gehören, die schwere Maschinen und Gerätschaften in den oberen Stockwerken ermöglichen – Flure können mit Gabelstaplern befahrbar sein.

Handwerker-/Gewerbezentren helfen daher allen kleinen und mittleren Unternehmen, die auf der Suche nach Standorten sind, hier aber auf dem freien Markt noch nicht fündig geworden sind oder ihren derzeitigen Standort in Zukunft aus welchen Gründen auch immer verändern wollen, durch ein flexibles und preisgünstiges Gewerbeflächenangebot.

Wir brauchen Ihre Mitwirkung!

Die Beantwortung der Fragen wird maximal drei Minuten in Anspruch nehmen. Vielen Dank!

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und ohne eine Registrierung möglich. Informationen zur Befragungsmethodik und Nutzung personenbezogener Daten der cima finden Sie in deren Datenschutzerklärung sowie Betroffenenrechten und Informationspflichten. Mit einem Klick auf den Umfragelink erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 Lit. a der DSGVO und dass Sie die Hinweise gelesen haben.

Alternativtext für das Hintergrundbild

(Potentielle) Gründerinnen
und Gründer:

Sie haben ein Unternehmen gegründet oder haben Interesse an einer Unternehmensgründung? Wäre ein Gründerzentrum für das Handwerk und Gewerbe möglicherweise eine Option? Haben Sie Interesse, sich bei der Erarbeitung eines Konzepts einzubringen?

Jetzt mitmachen

Bestehende
Unternehmen:

Sie haben ein bestehendes Unternehmen? Wäre ein Gewerbezentrum möglicherweise eine Option? Haben Sie Interesse, sich bei der Erarbeitung eines Konzepts einzubringen?

Jetzt mitmachen

Kommen Sie mit uns in Kontakt! 

Bei Fragen oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne jederzeit telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Projektleitung: Dr. Gerhard Becher, CIMA Institut für Regionalwirtschaft GmbH
becher@cima.de
0172 305 53 51

Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Karlsruhe: Oliver Witzemann
oliver.witzemann@wifoe.karlsruhe.de
0721 133 7317

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz